Skip to Store Area:

Shop-online-meds.com Online Pharmacy

English Deutsch Français Italiano Español Russian

Zolpidem Generic (Mylan) 10mg

Click on above image to view full picture

Zolpidem Generic (Mylan) 10mg

Availability: Out of stock.

4,70 $
  • ab 60 zu je 4,30 $ und Sie sparen 9%
  • ab 90 zu je 4,10 $ und Sie sparen 13%

Kurzübersicht

Produktname:  Zolpidem (Zolbien) 10 mg
Wirkstoffname: Zolpidem
Hersteller: Hab Pharmaceuticals & Research Ltd.
Dosierung: 10

Nur Versand per Kurier
Telefonnummer erforderlich
Sendungen innerhalb der EU

Bei einer Bestellung von mehr als 300 Pillen oder bei Großbestellungen, kontaktieren Sie support@shop-online-meds.com, um einen Sonderpreis zu bekommen.



INDIKATION
Das Arzneimittel ist ein Schlafmittel und gehört zur Gruppe der Benzodiazepin-ähnlichen Arzneimittel. Es wird zur Kurzzeitbehandlung von Schlafstörungen angewendet. Das Arzneimittel sollte nur zur Behandlung von Schlafstörungen verschrieben werden, die schwerwiegend sind, oder extrem beeinträchtigend sind und Störungen des Alltagslebens hervorrufen.



KONTRAINDIKATION
Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Zolpidem oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind wenn Sie an schwerer Muskelschwäche (Myasthenia gravis) leiden wenn Ihre Atmung während des Schlafes kurzzeitig aussetzt (Schlafapnoe-Syndrom) wenn Sie an schwerer Atemschwäche leiden wenn Sie an einer schweren Leberschädigung leiden Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen.


DOSIERUNG
Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis Erwachsene Die empfohlene Tagesdosis für Erwachsene beträgt 1 Filmtablette (entsprechend 10 mg Zolpidemtartrat pro Tag). Ältere oder geschwächte Patienten Bei älteren oder geschwächten Patienten beträgt die empfohlene Tagesdosis 1/2 Filmtablette (entsprechend 5 mg Zolpidemtartrat pro Tag).

Der Arzt wird entscheiden, ob eine Erhöhung der Tagesdosis erforderlich ist. Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion Bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion beträgt die empfohlene Tagesdosis 1/2 Filmtablette (entsprechend 5 mg Zolpidemtartrat pro Tag). Der Arzt wird entscheiden, ob eine Erhöhung der Tagesdosis erforderlich ist. Höchstdosis Eine Tagesdosis von 1 Filmtablette (entsprechend 10 mg Zolpidemtartrat pro Tag) sollte nicht überschritten werden.
Kinder und Jugendliche

Das Arzneimittel darf bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden. Wie lange sollte das Arzneimittel angewendet werden? Die Dauer der Behandlung sollte so kurz wie möglich sein. Sie kann wenige Tage bis zu 2 Wochen dauern und soll 4 Wochen nicht überschreiten. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wann und wie Sie die Behandlung beenden sollen. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten Kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt. Nehmen Sie diese Anweisung und übrig gebliebene Tabletten mit, um sie Ihrem Arzt zu zeigen.

Bei einer Überdosierung allein wurde eine Trübung des Bewusstseins von Schläfrigkeit bis hin zu leichtem Koma beschrieben. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben Wenn Sie vergessen haben, Ihre Dosis vor dem Schlafengehen einzunehmen, dies jedoch in der Nacht bemerken, so nehmen Sie die fehlende Dosis nur ein, wenn es Ihnen immer noch möglich ist 7 - 8 Stunden ununterbrochen zu schlafen, bevor Sie aufstehen müssen. Wenn das nicht der Fall ist, nehmen Sie das Arzneimittel erst am nächsten Abend vor dem Schlafengehen ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
Wenn Sie die Einnahme abbrechen

Hören Sie nicht plötzlich mit der Einnahme dieses Arzneimittels auf. Sonst kann die Schlaflosigkeit erneut verstärkt auftreten und von Stimmungsschwankungen, Angst und Ruhelosigkeit begleitet sein. Im Falle einer Abhängigkeit können Entzugserscheinungen wie Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, außergewöhnliche Angst- und Spannungszustände, Schlafstörungen, Ruhelosigkeit, Verwirrtheit und Reizbarkeit auftreten. In schweren Fällen können folgende Krankheitszeichen auftreten: Depersonalisation oder Derealisation (sich vom eigenen ICH und der Umgebung entfremdet fühlen), Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Armen und Beinen, Überempfindlichkeit gegenüber Licht, Geräuschen und Berührungen, Halluzinationen oder epileptische Anfälle.

Da die Gefahr von Entzugserscheinungen und Rebound-Schlaflosigkeit nach plötzlichem Abbruch der Behandlung größer ist, wird Ihr Arzt Ihnen raten, die Behandlung durch schrittweise Verringerung der Dosis zu beenden. Siehe Kategorie "Patientenhinweis" unter ?Abhängigkeit" und ?Rebound-Schlaflosigkeit". Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.